Hast du heute schon Erwartungen erfüllt?

Ich setze mich unter Druck, um Dinge zu erledigen, die unbedingt getan werden müssen – zumindest meine ich das!

Druck durch viele Erwartungen die ich erfüllen muss / soll. Klarheit herauszufinden, was ich wirklich erfüllen kann oder will
Erwartungen & Klarheit


Erwartungen die ich erfüllen will, bringen mich oft in eine Zwickmühle. Zum einen habe ich eigene Erwartungen an mich aber andererseits habe ich auch oft das Gefühl, dass andere von mir etwas erwarten. Und dass ich hier keine Ausnahme bin stelle ich immer wieder in Gesprächen mit meinen Coachees oder auch im privaten Umfeld fest.


Vielleicht kennst Du das ja auch?


Beispielsweise hat ein guter Bekannter, der als selbstständiger Gutachter arbeitet, lange Jahre an sich die Anforderung gestellt, dass ein Gutachten spätestens nach 2 Tagen fertiggestellt ist. Das hat Druck aufgebaut und dazu geführt, dass er abends oder am Wochenende gearbeitet hat. Das wiederum hat zu Ärger mit der Familie und der Partnerin geführt, die ebenfalls Erwartungen an ihn hatten.

Irgendwann hat er sich die Frage gestellt, ob seine Kunden wirklich diese Erwartung an ihn haben. Um hier Klarheit zu bekommen, hat er jeden Kunden befragt, bis wann dieser das Gutachten benötigt. Dadurch hat er erkannt, dass er sich oft unnötig unter Druck gesetzt hat – die Erwartungen der meisten seiner Kunden waren ganz anders.

In diesem Dilemma stecken Viele von uns. Wir vermuten, dass wir unser Gegenüber verärgern, wenn wir nicht in der Art und Weise agieren oder reagieren, wie wir unterstellen, dass es die andere Person von uns erwartet.

Hört sich erstmal kompliziert an – aber bei genauerem Hinsehen zeigt sich, dass wir uns mehr auf unsere eigenen Interpretationen und Vermutungen verlassen als herauszufinden, ob das, was wir denken wirklich der Realität entspricht.


Warum ist das so?


Unsere menschlichen Grundbedürfnisse bestehen auf der einen Seite aus unserem Wunsch nach Freiheit und Autonomie, andererseits aber auch aus dem Bedürfnis nach Zugehörigkeit und Verbundenheit. Das heißt wir wollen niemanden der uns wichtig ist enttäuschen, aber gleichzeitig auch unsere eigenen Werte leben.


Wenn es mir wichtig ist, am Wochenende, gemeinsam mit meinem Partner in der Natur zu sein, entsteht für mich ein innerer Konflikt, wenn ich gleichzeitig die Erwartung meines Chefs im Hinterkopf habe, am Montag eine Kundenpräsentation vorzulegen, die ich noch nicht fertiggestellt habe.

Aber weiß ich wirklich, ob die Präsentation am Montag vorliegen soll oder möchte ich vielleicht nur meinem Chef zeigen, dass mir sein Auftrag so wichtig war, dass ich sogar am Wochenende arbeite - getreu dem Glaubenssatz: „Sei perfekt“.


Andererseits ist mein Partner vielleicht dankbar, wenn ich am Wochenende nicht mit ihm in die Berge fahre, weil er vielleicht auch etwas anderes geplant hat.


Herauszufinden was uns antreibt, um unsere eigenen Erwartungen aber auch die Erwartungen anderer an uns zu erfüllen, erfordert Selbstreflektion aber vor allem auch Klarheit über die eigenen Bedürfnisse und Beweggründe.

Die vermeintlichen Erwartungen anderer an uns zu hinterfragen oder herauszufinden, warum gerade diese Anforderung bei uns einen hohen Erwartungsdruck auslöst, öffnet hier oft die Augen.


Kennst Du ähnliche Situationen?


Was hilft Dir, Dich in solchen Situationen nicht zu verlieren?

Wie gehst Du mit Menschen um, die Erwartungen an Dich haben, die Du nicht erfüllen kannst oder willst?


In meinem nächsten Blog betrachte ich das Thema von der anderen Seite, wie gehe ich damit um, wenn Andere die Erwartungen, die ich an sie habe, nicht erfüllen und was löst das in mir aus.


Ich freue mich auf einen regen Austausch. Hinterlasst mir gerne einen Kommentar oder eine persönliche Nachricht.

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen