Sinnkrise, innere Leere, Perspektivlosigkeit schon mit Mitte 20


Weißt Du was Dir in Deinem Leben wichtig ist?

Ich habe drei inzwischen erwachsene Kinder, die alle bereits berufstätig sind. Vor kurzem hatten wir eine spannende Diskussion. Mein Sohn sprach davon, dass er viele junge Erwachsene, in den 20ern kennt, die nach den ersten Jahren im Berufsalltag feststellen, dass

· vermeintlich alle anderen viel erfolgreicher sind im Job als sie selbst,

· einige nicht wissen, was Ihnen wichtiger ist, Familie gründen oder sich im Job weiterentwickeln - und wann der richtige Zeitpunkt dafür ist

· wieder andere damit hadern, ob sie Karriere machen sollen oder wollen

· der aktuelle Job doch nicht der richtige ist und überlegen, ob sie vielleicht nochmal ganz etwas anderes starten sollten


und dann gibt es auch diejenigen, die einen klaren Plan vor Augen haben, wie ihr Leben bis 30 aussehen soll!


Wir haben darüber gesprochen dass ich hatte eigentlich keinen Plan nach meinem Studium hatte, wie es beruflich weiter gehen soll. Ich war froh einen Job in einer Bank gefunden zu haben und dass war mir erstmal das Wichtigste.


Aber es gibt und gab immer Dinge, die mir im Leben wichtig waren und das bereits in jungen Jahren:

ich wollte immer unabhängig sein, das war mir sehr wichtig, aber ich wollte auch eine Familie haben und ich wollte das Gefühl haben etwas Sinnvolles zu tun.

Gelegenheiten zu ergreifen, die sich mir geboten haben und durch die ich mich weiterentwickelt habe, das hat sich durch mein ganzes Leben gezogen. Natürlich bin ich das ein oder andere Mal falsch abgebogen, aber auch daraus habe ich wichtige Erkenntnisse für mich gewonnen.


Einige meiner Werte haben sich im Lauf meines Lebens verändert genauso wie ich mich im Lauf der letzten Jahre verändert habe. Aber manche Bedürfnisse haben sich nicht verändert - mein Wunsch nach Unabhängigkeit hat mich mein ganzes Leben begleitet und tut es immer noch.


Meine eigenen Stärken und Werte zu erkennen und auch zu leben, hat mir geholfen auf meinem bisherigen Weg.


Sich mit sich und seinen eigenen Bedürfnissen auseinanderzusetzen ist in meinen Augen die Basis für ein zufriedenes Leben.

Ein zufriedenes Leben zu führen, ist mir gelungen, weil ich es selbst in die Hand genommen habe und die Zuversicht hatte, dass ich das schaffen kann - manchmal auch gegen Widerstände von außen.


Ich freue mich, Deine Meinung dazu zu hören. Schreib mir gerne eine Nachricht oder hinterlasse einen Kommentar.

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen